Skip to content

Energie

Wir rasen ungebremst auf eine unbekannte Klimakatastrophe zu!
Wenn die Menschheit überleben will, muss sie dieses bremsen. Die Erde kommt auch ohne Menschen aus und das Universum sowieso.

  • Gebäude
    Der einfachste Schritt beginnt immer bei uns selbst. Wir alle können in unseren Wohnungen und Häusern die Heizung so einstellen, dass man im Winter auch in den Räumen mit einem Pullover nicht schwitzt. Also die Zimmer auch nicht mehr auf als 21°C heizen.
    Und bei einer allfälligen Renovation oder einem (Ersatz-) Neubau soll jede Heizung so ausgelegt sein, dass auf fossile Brennstoffe verzichtet werden kann. Dabei darf für mich der Denkmalschutz nicht immer jegliche Innovation verhindern, sondern es dürfen auch bestehende Gebäude zu renoviert werden, dass sich ihr Äusseres verändert und die Zeichen der Zeit erkennbar werden.
     
  • Konsum
    Zumindest in meinem Leben verbrauche ich überproportional viel Energie durch die Produkte die ich kaufe und konsumiere. Es ist dringend bei jedem Kauf die Herkunft des Produktes zu beachten. Lokale Produkte benötigen für die Transportkette bis zur Konsumentin immer am wenigsten Energie.
    Vielleicht ist es sogar eine Überlegung wert ab und zu einen Kauf auch einfach nicht zu tätigen; denn dies spart am meisten Energie und eine Masse von ausbleibenden Konsumenten ändert auch das Produktionsverhalten der Hersteller.
     
  • Verkehr
    Auch unser Verkehrsverhalten soll möglichst energiesparend organisiert sein. Meine Positionen dazu kommen im Abschnitt Verkehr voll zur Geltung.
     
  • Atomenergie
    Solange die Endlagerung nicht gelöst ist und der Abbau von Uran zu Umweltschädigungen wie in Majak führen ist die Nutzung der Atomenergie kein Modell für die Zukunft.
    Vor den heutigen Anlagen habe ich keine direkte Angst. Aber wir dürfen ihre Laufzeiten auch nicht über Gebühr verlängern und dadurch die Sicherheit allzu stark strapazieren.